Vierseitenhof Havelland

Im Havelland, unweit des Trebelsee, erschließt sich eine landschaftliche Idylle mit kleinen Siedlungen und Dörfern, welche historisch durch die Wasser- und Landwirtschaft geprägt sind. In einem dieser Straßendörfer mit seinen zur Straße gerichteten Mehrseithöfen findet man das Baufeld und den um genutzten, historischen Bestand. Geplant war die Erschließung der teilweise leeren Bestandsgebäude, allen voran die ehemalige Scheune, für Wohnzwecke.

 

Auf Grund der alten Bausubstanz und der nicht mehr zeitgemäßen Raum- / Geschosshöhen, wurde sich für ein Haus im Haus Prinzip entschieden. In den historischen, unverputzten Grundmauern wurde ein Neubau errichtet, welcher die offenen und freien Wohngrundrisse der Bauherrschaft möglich macht.

 

Durch den neuen einheitlichen Baukörper wurden die bestehenden Verhältnisse der Fassadenaufteilungen mit Sockel und Dach erhalten und im Gesamtbild des Bauensembles eingefügt.

Zeitraum

2020

Leistungsphase

1 — 4

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen